← zurück zur Suche

© Hof am Lindberg
Fläming

Hof am Lindberg

Ruhig am Waldrand gelegen befindet sich unser kleiner Hof inmitten der Landschaft des Naturparks Nuthe-Nieplitz. Unsere Pferde leben ganzjährig im Herdenverband in einem weitläufigen Offenstall. Die soziale Interaktion der Pferde untereinander und die Möglichkeit zu pferdetypischem Verhalten führt zu ausgeglichenen und verlässlichen Partnern. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt im Therapeutischen Reiten, integrativen Reitunterricht und dem individuellen Umgang mit dem Pferd. Wir sehen uns als ein Ort für Begegnungen von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, die gemeinsam ihrem Hobby Pferd nachgehen. Der Hof lädt zum Verweilen ein, bietet die Möglichkeit dem Alltagsstress zu entkommen und neue Energie aufzuladen.

Kategorien

besondere & sportliche Aktivitäten mit Pferd

geführte Aus- und Wanderritte

Gesundheit

Pferdepension

Reitschule

Service/Dienstleistungen

Ausstattung

Terrasse

barrierefrei

Freizeit

Kinderangebote am Hof

Mitarbeit am Hof

Weitere Angebote

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd, pferdegestützte Frühförderung, Pferdegestützte Traumapädagogik, Hippotherapie, pferdegestützte Persönlichkeitsentwicklung, Reiten als Sport für Menschen mit Behinderungen, Reiten als Gesundheitssport, integrativer Reitunterricht, spielerischer Umgang mit dem Pferd, Lehrgänge und Kurse

Service

Hunde erlaubt, Vollpension

Ausflugsziele

Burg Rabenstein, Foto: Juliane Wittig

Burg Rabenstein

Zur Burg 49, 14823 Rabenstein/Fläming OT Raben

Oberhalb des Ortes Raben erhebt sich auf dem "Steilen Hagen" die Burg Rabenstein. Sie wurde Mitte des 12. Jahrhunderts als Straßenwarte angelegt. Durch seine steile Lage am Hang und die starken Wehrbauten galt der Burg Rabenstein lange Zeit als uneinnehmbar. Im Keller der Burg konnten große Mengen an Vorräten gespeichert werden, nur einen Brunnen gab es auf dem Burggelände im Mittelalter nicht. Die zugänglichere, dem Bergrücken zugewandte Seite verteidigte der wuchtige Bergfried und das Torhaus. Der Turm, aus Granit erbaut, ist mit seinen rund 30 Metern Höhe der älteste Teil der Burg. Neben der Besteigung des Bergfrieds, von dem man einen wunderbaren Blick in den Hohen Fläming genießen kann, umfasst die Besichtigung der Burg den Besuch des Rittersaals, der Folterkammer, des Eisenkellers, des Brunnens, der Scheune mit Bohlensparrendach, der Rosemarie-Kapelle und des alten Backhaus von 1860.

Spargelhof & Landwirt Syring

Trebbiner Str. 69f, 14547 Beelitz OT Zauchwitz

Wildgehege Glauer Tal mit NaturParkZentrum

Glauer Tal 1, 14959 Trebbin OT Blankensee

Im Wildgehege Glauer Tal können die Besucher auf Pirsch gehen und Rot-, Dam- und Muffelwild im Freigehege unter naturnahen Bedingungen beobachten. Direkt angrenzend befindet sich das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal. Es ist der optimale Startpunkt für eine Entdeckungsreise in den Naturpark Nuthe-Nieplitz. Neben wertvollen Tipps für Ihren Aufenthalt bietet das NaturParkZentrum auch ein Tagesprogramm für die ganze Familie. Die Besonderheiten des Naturparks können bei einem Besuch der Erlebnisausstellung Glauer Felder entdeckt werden. Der Regionalladen lädt zum Stöbern ein und die Kräuterkate Glau garantiert mit einer warmen Wildkräuterquiche und selbstgemachter Wildkräuterlimo einen gemütlichen Ausklang. Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei erlebbar.

Anbieterkennung

Hof am Lindberg UG (haftungsbeschränkt), Niebler Dorfstr. 39, 14929 Treuenbrietzen OT Niebel