Außergewöhnliche Schlafplätze auf Brandenburger Pferdehöfen.

Ein besonderes Übernachtungsabenteuer wartet auf Reiter und Naturliebhaber auf dem Kremserhof Zermützel, dem Storchenhof Paretz oder im Eldorado Templin.

Zirkuswagen_Kremserhof_Zermuetzel_ Foto_KremserhofZermützelSchlafen im Zirkuswagen
Zehn Pferde und ein Hund haben ihr zu Hause auf dem siebenHektar großen Kremserhof Zermützel (www.kremserhof.de). Die zahlreichen Reit- und Fahrmöglichkeiten lassen das Herz jedes Pferdefreundes höher schlagen, denn neben den geführtenKremserfahrten gibt es für jeden „Lernwilligen“ die Möglichkeit,selbst die Zügel in die Hand zu nehmen und mit schönen Warmblütern die wald- und wasserreiche Umgebung von Zermützel zu erkunden. Auf dem Hof befindet sich zudem eine Schlafgelegenheit der etwas anderen Art: ein Zirkuswagen mit Platz für vier Personen. Der vergangenen Zeit nachempfunden, aber mit jeglichem Komfort ausgestattet, entführt er seine Gäste in die bunte Welt der Zirkusartisten.

Storchenhof-Paretz-Stallgasse_Foto-StorchenhofParetzÜbernachten in Spatzennestern über den Pferden
Hoch oben auf dem Dachboden des Pferdestalls ist es besonders kuschlig. Die Spiel- und Heuscheune des Storchenhofs Paretz (www.storchenhof-paretz.de) bietet Platz für insgesamt sieben voneinander abgetrennten Nischen mit Betten. Müde Reiter, Radfahrer, Kanuten, Kindergartengruppen und Schulkinder auf  Klassenfahrt  können  eine  urgemütliche  Nacht  direkt  im Stall der Vierbeiner verbrinStorchenhof-Paretz-Spatzennester-1-Foto-Storchenhof-Paretzgen. Wer abends zur rechten Zeit vom Ausritt zurück ist, kann zudem dem Klappern des Storchenpaares lauschen, das sich mitseinem Nest auf dem Dach des Storchenhofs niedergelassen hat.

 

 

El_Dorado_Templin_Foto_ElDoradoTemplinNächtigen wie Indianer und Cowboys
Ein Abenteuer wie im Film erleben Urlauber im El Dorado Templin (www.eldorado-templin.de). Verborgen in den Wäldern der Uckermark liegt die Westernstadt und lässt Cowboy- und
Indianerträume wahr werden. Der nostalgische Luxus des Wilden Westens kann in der Kutscherresidenz, den Ranchhäusern oder Indianertipis hautnah erlebt werden. Die den Südstaaten
der USA nachempfundenen Ranchhäuser laden ein, dem Alltag zu entfliehen und bei gemütlichen Abenden am Lagerfeuer die Ruhe zu genießen. Im Fort finden die Gäste nicht nur ausreichend Schutz vor angreifenden Indianern, sondern auch Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu 44 Personen.